Aufzeichnungen uber den schulbesuch

Jeder Unternehmer ist im Sinne des geltenden Rechnungslegungsgesetzes verpflichtet, Aufzeichnungen über das Vermögen des Unternehmens zu führen. Solche Aufzeichnungen sind die Registrierung des Anlagevermögens.

Das Anlagevermögen des Unternehmens besteht aus: Grundstücken, unbefristeten Nießbrauchsrechten an Grundstücken, Häusern und Bauten, Maschinen, Transportmitteln, Ausrüstungen und verschiedenen Geräten, deren Anzahl in der Zeit ihres Erwerbs dreitausendfünfhundert überschreitet. Er möchte auch Miteigentum oder Eigentum des Steuerzahlers sein, d. H. Des Unternehmens. Die Verpflichtung zur Eintragung eines Vermögenswertes in das Anlagevermögen besteht in dem Monat, in dem der Vermögenswert erworben wurde.

Jelly Bear Hair

Das Verzeichnis des Anlagevermögens kann in einem Buch vorhanden sein, das in Stellenverlagen gekauft wurde, auf gedruckten Karten mit geeigneten Überschriften von einem Computer, auf handgefertigten Karten mit gezogenen Tabellen, d. H. In Notizbüchern ohne geeignete Tabellen, die Einträge müssen jedoch alle für die Registrierung erforderlichen Daten enthalten. Voraussetzung ist, dass das im Unternehmen verwendete Dokument manuell ausgefüllt wird.

Das Anlagevermögen wird auf der Grundlage von Belegen erfasst, die den ursprünglichen Wert des eingegebenen Vermögens haben. In der Tabelle für die Registrierung des Anlagevermögens sollten folgende Angaben enthalten sein: Bestellnummer, Kaufdatum und Verzehrdatum, Daten des Kaufbelegs, Beschreibung des Anlagevermögens, Symbol des Anlagevermögens, Anfangspreis, Abschreibungssatz (abhängig von den Nutzungsjahren, Betrag der Abschreibung, aktualisiert der anfängliche Wert, dieser Betrag der Abschreibung und Kassationsdatum zusammen mit dem Grund für seine Erfüllung. Wenn der Vermögenswert verkauft wird, geben Sie das Verkaufsdatum ein. Wenn der Vermögenswert zerstört wird, fügen Sie einen Liquidationsbericht bei. Um das geltende Gesetz zu gewährleisten, muss das Unternehmen alle Unterlagen aufbewahren, die den Erwerb von Sachanlagen belegen.