Schlesischer festungskreis dach des flugelmanns

Die Migration der in der Nähe finanzierten Kasematte vor dem zweiten Teil des allgemeinen Kampfes ist aus jeder Stadt eine ungewöhnliche Draka, aus der zweiten langen Legende, die sicherlich noch lange im nationalen Souvenir bleiben wird. Was sollten Sie in der Tramp-Saison sehen, welche starke Nutzung wird in den schlesischen Redouten stecken bleiben? Diejenigen Ahnenforscher, die die Denkmäler der Schlesischen Festungslandschaft kennenlernen möchten, sind gezwungen, in Okruch zu fallen. Die zeitgenössische Zone von Piekary Śląskie präsentiert diese frischen Festungen, die dank territorialer Vorteile mächtig zu sehen sind. Inmitten der geschützten Gebäude befindet sich der "Flügelplatz" - ein kostbares Denkmal, das für eine der größten Überraschungen in der Region Außenschlesien zu viel gelobt wurde. Der gegenwärtige mutige Einraumbunker, der nach einer lebenden Wohnung suchte, wurde wie eine Kneipe durch eine Herde von Jahren nach der Intervention anvertraut. Heute greift er an, um die Bedeutung der Museumsverwaltung zu analysieren, deren Umgehung nicht nur eine Möglichkeit für alles ist, was ein Sammler fasziniert. Das Gebäude aus dem Jahr 1938 zieht jetzt Menschen mit einheimischer Komposition an, indem es verbirgt, dank derer es ein unsichtbares Asyl für die Kritiker war. Tatsächlich schauen Hobbyisten auch verzweifelt in die Handlung der Kriegsenrätsel, weshalb Abenteuer in der befestigten Region Schlesien eine schöne Reise auf private Weise sind.