Zertifizierte sheabutter

Bei hoher Staubigkeit und / oder Sättigung der Luft mit explosiven Stoffen müssen Geräte und Installationslösungen verwendet werden, die den in den EU-weit geltenden Vorschriften bekannten Standards entsprechen und über ein ATEX-Zertifikat verfügen, d. H. ATmosphères Explosives.

ATEX-Installation "ATEX-Installation" - gesetzliche BestimmungenDie Verpflichtung zur Einführung einer Zertifizierung und die Notwendigkeit, zertifizierte Werkzeuge in explosionsgefährdeten Bereichen (Unternehmen einzusetzen, wurden durch die EU-Richtlinie 94/9 / EG eingeführt.Die Vorschriften auf dem Gebiet des Explosionsschutzes gelten für alle elektrischen und technischen Geräte und den gesamten Explosionsschutz von Organismen, die im Zusammenhang mit Arbeiten auf See, am Boden und im Untergrund durchgeführt werden.

Geräte, die unter die ATEX-Richtlinie fallenDie Richtlinie gilt für alle Maschinen, Geräte und Kontrollpunkte, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden. Tatsächlich sollten alle Gerichte, die in solchen Zonen ausgewählt werden, zertifiziert sein, genau wie die gesamte ATEX-Installation die Anforderungen der Regel erfüllen sollte.Gemäß der Richtlinie wurden Geschirr und Geräte, die unter die Zertifizierung fallen, in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste umfasst Ausrüstungen für den Bergbau (Minen, die Mehrheit umfasst alle anderen Ausrüstungen. Gegenwärtig werden insbesondere ATEX-Entstaubungsanlagen für ein Modell im Holz- oder Lacksektor sowie alle Filter, Absaugvorrichtungen und Sicherheitsbeschläge entstaubt, die unter staubigen Bedingungen laufen.

Jedes Projekt einer neuen ATEX-Anlage an Orten, an denen Explosionsgefahr besteht, sollte gemäß den in der Richtlinie enthaltenen Rechten zusammen mit den darin enthaltenen Informationen durchgeführt werden. Diese sollen bei der Arbeit die Explosionsgefahr minimieren und den Schutzumfang von Arbeitnehmern und Geräten (und der Umwelt erhöhen, die unter bestimmten Bedingungen arbeiten hohe Konzentration gefährlicher Substanzen.